Amorphophallus Network

www.baumfarn.at

Baumfarne - Naturschutz - Samen - Aronstäbe



Post new topic Reply to topic  [ 6 posts ] 
Author Message
 Post subject: Farnartensuche für Pflanzenterrarium
PostPosted: Tue Nov 10, 2009 11:08 pm 
Offline

Joined: Fri Oct 23, 2009 11:11 am
Posts: 1
Hi @ll!

Für mein Pflanzenterrarium bin ich auf der Suche nach Pflanzen.

Die Verhältnisse in dem Terrarium sind:
Temperatur 25 °C, kein wirklicher Tag/Nacht-Temperaturunterschied, maximal einige Grad
Luftfeuchtigkeit tagsüber 70-80%, nachtsüber 90-100% (aufrechterhalten durch Wasserteil)
Beleuchtung mit UV-Blaulicht-Leuchsttoffröhre (ExoTerra ReptiGlo 10.0)
Keine Tiere vorhanden und es sollen auch keine reinkommen!
Bilder:
http://www.philadb.com/regenwaldbecken/bbckges.jpg
http://www.philadb.com/regenwaldbecken/beckseit1.jpg
http://www.philadb.com/regenwaldbecken/beckseit2.jpg

In dem Becken befinden sich bereits:
-Nephentes (Kannenpflanze)
-Ficus pumila (Kletterfeige)
-3 Orchideen, Phalaenopsis und Maxdevallia
-Salvinia (Schwimmpflanze)
-Anubias barteri (Zwergspeerblatt)

Eingegangen sind mir in diesem Becken bisher (offenbar hat das Klima nicht gepasst):
-Pista stratiotes (Muschelblume)
-Marchantia polymorpha (Brunnenlebermoos)
-Selaginella
-Limnobium laevigatum (Südamerikanischer Froschbiß)

Auf der Suche bin ich nach kleinbleibenden (5-15), 20 cm Blattlänge geht auch noch, epiphytischen Pflanzen, die ich auf die Korkstücke der Rückwand aufbinden kann und die sich durch die hohe Luftfeuchtigkeit selbstständig mit Flüssigkeit versorgen können. Der auf den Fotos abgebildete Farn aus einer Gärtnerei (war auch in einem Topf mit Erde, wurde aber als epiphytisch angepriesen!) hat dieses leider nicht geschafft und ist vertrocknet.

Über Dr. Wistuba bin ich schon auf Lecanopteris gestoßen und gedenke, mir demnächst welche zuzulegen. Jedoch müsste es noch zahllose andere Farne geben, die auf meine Klimaparameter passen müssten.

Nun meine Frage an euch: Kennt ihr kleinbleibende Farnarten, die für diese Klimaparameter passen würden und die leicht beschaffbar sind/ die ihr selber abgeben könntet?

Wäre euch für Hilfe sehr dankbar!

Gruss
Denis


Top
 Profile E-mail  
 
 Post subject: Re: Farnartensuche für Pflanzenterrarium
PostPosted: Thu Nov 19, 2009 3:25 pm 
Offline

Joined: Fri Sep 23, 2005 2:42 pm
Posts: 229
Location: BRD/Thüringen
Einige Farne,die für Aquarien verkauft werden,sind eigentlich Landpflanzen und kommen mit diesen Bedingungen zurecht.Es gibt auch viele Anbieder für solche Pflanzen(Bens Dschungel und andere Terrarieneinrichter).Holger


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Farnartensuche für Pflanzenterrarium
PostPosted: Sun Dec 27, 2009 5:23 pm 
Offline
User avatar

Joined: Thu Mar 10, 2005 6:24 pm
Posts: 209
Location: Westerwald
Hallo

Wenn man Farne in einem Terrarium halten möchte. muß man die immer gießen. Ich benutze dazu einfach Tongefäße an die ich die Farne anbinde, die ich 1 mal alle 14 Tage mit Wasser fülle. Farne haben keine Speicherorgane. Auch die angesprochenen Ameisenfarne brauchen ab und zu ein wenig Wasser, zumindest auf die angesprochene Art, die Haltewurzeln trocknen sonst aus. Luftfeuchtigkeit alleine reicht nicht aus sie zu versorgen. Aber wenn in dem Becken Wasser drin ist, ist es doch möglich eine Art Docht zu verlegen, Wolle oder richtige Kerzendochte gehen dafür prima, womit die Pflanze versort wird.
Ameisenfarne werden übrigens sehr groß, da gibt es keinen unter 15 cm. Polypodium hirsutissimum ginge, wird ca. 20 cm hoch, auch kriechende Farne wie z.B. kleine Microgramma-Arten oder Microsorum. Müssen aber wie gesagt alle irgendwie mit ihren Wurzeln an Wasser kommen.

gruß
Athyriana

_________________
Homepage: http://www.farngarten.de mit Informationen über die Aktionen der Fachgruppe Farne der GdS. Hier findet ihr z.B. interessante Termine von Ausstellungen und könnt eine CD mit 3800 Farnfotos und Beschreibungen von mehr als 800 Farnen bestellen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Farnartensuche für Pflanzenterrarium
PostPosted: Mon Dec 28, 2009 10:50 pm 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Sat Jul 17, 2004 12:56 am
Posts: 3756
Location: Wien
Gilt das mit dem giessen ev. auch für Moose?

Wäre dann nämlich ein Grund warum uns das Moos im Terra immer eingeht ...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Farnartensuche für Pflanzenterrarium
PostPosted: Sat Jan 09, 2010 10:25 pm 
Offline
User avatar

Joined: Thu Mar 10, 2005 6:24 pm
Posts: 209
Location: Westerwald
Moose brauchen noch mehr Feuchtigkeit als Farne. Wenn man ein Moosposter im Wald entnimmt, macht es immer den Eindruck daß da keine Wurzeln dran wären, aber das ist falsch. Die sind nur so dünn und klein, daß man sie nicht wahrnimmt.
Eine ganze Weile bleibt das Moospolster dann alleine von der Luftfeuchtigkeit grün, aber für Wachstum und dauerhafte Haltung reicht das nicht aus.
Dafür muß Feuchtigkeit von unten da sein, damit sich das Moos im Boden oder wo auch immer es aufgebracht wird sich wieder festhalten bzw. verwurzeln kann.
mfg
Athyriana

_________________
Homepage: http://www.farngarten.de mit Informationen über die Aktionen der Fachgruppe Farne der GdS. Hier findet ihr z.B. interessante Termine von Ausstellungen und könnt eine CD mit 3800 Farnfotos und Beschreibungen von mehr als 800 Farnen bestellen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Farnartensuche für Pflanzenterrarium
PostPosted: Mon Jan 11, 2010 11:46 pm 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Sat Jul 17, 2004 12:56 am
Posts: 3756
Location: Wien
Danke!
Jetzt weiss ich erst, wie sehr ich Dich vermisst habe ;)


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 6 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
rarepalmseeds.com - palm seeds, cycad seeds, banana seeds
In Association with Amazon.co.uk
Haftungsausschluß: Für die Inhalte der einzelnen Beiträge sind die AutorInnen allein verantwortlich. Die in den Beiträgen enthaltenen Meinungen und Ansichten geben nicht die Meinung des Forumsbetreibers wieder und werden nicht auf Richtigkeit geprüft. Die Nutzung des Forums und aller seiner Bestandteile geschieht auf eigenes Risiko und unter Ausschluß jeglicher Haftungsansprüche gegenüber dem Betreiber. Der Betreiber haftet nicht für Beiträge Dritter und nicht für Schäden, die durch die Nutzung oder Missbrauch des Forum entstehen.

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group