Amorphophallus Network

www.baumfarn.at

Baumfarne - Naturschutz - Samen - Aronstäbe



Post new topic Reply to topic  [ 12 posts ] 
Author Message
 Post subject: Spinnmilben oder Spinnen auf Dicksonia...
PostPosted: Mon Sep 26, 2005 3:02 pm 
Offline
User avatar

Joined: Wed Aug 03, 2005 8:58 am
Posts: 39
Hallo zusammen, ich habe jetzt vor einigen Tagen beobachtet, dass am Grund des Stammes meiner Dicksonia antarctica so Spinnweben zu erkennen sind, die auch immer wiederkommen, selbst wenn ich versuche, sie wegzumachen. :( Ich weiß auch gar nicht so genau, was das ist. Es sieht aus, wie sehr dünne Spinnweben, die sich um den Grund des Stammes spannen und außerdem kommen diese auch noch bei meiner kleinen Jungpflanze Cyathea australis vor. Dort habe ich sie jetzt abgebraust, aber ich weiß nicht, ob es das jetzt war. Wie kann ich die Spinnweben denn an meiner großen D. bekämpfen und worum handelt es sich überhaupt? Schadet es meinem Baumfarn?
Ich wäre sehr dankbar für ein paar Tipps!


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Mon Sep 26, 2005 6:03 pm 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Sat Jul 17, 2004 12:56 am
Posts: 3756
Location: Wien
Sieht es wie normale Spinnweben aus oder sind es extrem feine Gespinste?

Ersteres: Spinne
Zweiteres: Spinnmilbe

Spinnmilbe hat ich selber noch keine auf meinen Baumfarnen. Bei den übrigen Pflanzen ja, hab da auch 2 Mittel, die recht gut sind. Aber ob's die Baumfarne vertragen ...?
Wie steht denn der Farn? Spinnmilben mögen trockene Luft, bzw Luft die schlecht zirkuliert. Man kann eine recht gute Luftfeuchtigkeit haben (70-80%) und bekommt wegen mangelnder Zirkulation trotzdem Spinnmilben.
Wenn Du zu Raubmilben kommen würdest und der Baumfarn im Gewächshaus/Wohnung steht wäre das ideal. Im Freien hauen Dir die Raubmilben wahrscheinlich ab.


lg
Peter


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Tue Sep 27, 2005 12:50 pm 
Offline
User avatar

Joined: Wed Aug 03, 2005 8:58 am
Posts: 39
Hallo Peter,
dann denke ich, dass es Spinnmilben sind, denn die Spinnfäden sind doch eher ungewöhnlich dünn, außerdem kann man kein geordnetes Netz erkennen, sondern nur wirre Fäden, sehr zierlich. Was meinst du?
Mein Farn steht aufgrund mangelnder Sonne und der fehlenden Freiluftmöglichkeit drinnen unter einer guten Leuchtstoffröhre für Pflanzen, die ich 12 Stunden am Tag laufen lasse plus noch etwas natürliches Licht, wird mit kalkarmen Wasser täglich über den Kopf gegossen und bei heißen Tagen besprüht. Doch diese Spinnfäden habe ich jetzt schon einige Tage und sie gehen nicht weg. Welche Mittelchen hättest du denn dagegen anzubieten???
Danke, liebe Grüße,
Maria


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Tue Sep 27, 2005 4:47 pm 
Offline
User avatar

Joined: Thu Aug 05, 2004 2:13 pm
Posts: 265
Location: Köln
Ist D. antarctica überhaupt anfällig für Spinnmilben? Mir war so als wären Spinnmilben bei Farnen nicht so das Problem.
Gruß

Frank


Top
 Profile E-mail  
 
 Post subject:
PostPosted: Tue Sep 27, 2005 9:56 pm 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Sat Jul 17, 2004 12:56 am
Posts: 3756
Location: Wien
Meine Erfahrung ist die: Wenn die Bedingungen schlecht genug sind, kann man überall Spinnmilben antreffen. Selbst auf Melaleuca alternifolia (Teebaum), obwohl Teebaumöl als Schädlingsmittel verkauft wird (u.a: gegen Spinnmilben).
Ich selbst hatte auchnoch keine Spinnmilben auf Farnen.

lg
Peter


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Wed Sep 28, 2005 1:22 pm 
Offline
User avatar

Joined: Wed Aug 03, 2005 8:58 am
Posts: 39
Also das ist mir ja schon peinlich, dass meine Bedingungen anscheinend so schlecht sind, dass sogar Farne Spinnmilben bekommen. :oops:
Meinen kleinen Farn C. australis habe ich jetzt mit einer verdünnten Spülilösung angesprüht und ordentlich abgespült, jetzt sind die Spinnmilben wohl weg und er hat es überlebt! Aber der Große macht mir noch ein bisschen Sorgen. Was könnte ich denn an dem Klima ändern? Ist die Luftfeuchtigkeit zu hoch? Wahrscheinlich steht er auch zu windgeschützt in der Ecke, oder? Aber jetzt habe ich ihm gerade erst eine schöne eigene Lichtquelle mit breitem Spektrum installiert, möchte ihn ungerne wieder umstellen.


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Wed Sep 28, 2005 1:36 pm 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Sat Jul 17, 2004 12:56 am
Posts: 3756
Location: Wien
Gerade Spülilösung hätt ich nicht verwendet, aber vielleicht lieg ich ja falsch?

Sorg für Luftzirkulation. Ist in der nähe ein Fenster zum öffnen?

lg
Peter


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Thu Sep 29, 2005 9:22 am 
Offline
User avatar

Joined: Wed Aug 03, 2005 8:58 am
Posts: 39
Na gut, also bisher geht es dem, den ich mit Spülilösung behandelt habe, hervorragend (vielleicht noch). Er schiebt jetzt sogar plötzlich 2 Wedel nach. Ja, ich werde einfach mal für ein bisschen Durchzug sorgen- hoffe, dass das reicht. Na ja, Geduld bringt's vielleicht... Danke für die Tipps


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Thu Sep 29, 2005 1:58 pm 
Offline

Joined: Fri Sep 23, 2005 2:42 pm
Posts: 229
Location: BRD/Thüringen
Wenn es Spinnmilben sind,dann müßten die Wedel verblassen(kein Chlorophyll mehr)und anschließend vertrocknen.Ich hatte an meinen Baumfarnen noch nie irgend eine Blattmaus oder Milbe.Mann kann die Farne ja in der Dusche absprühen und gucken was passiert.Spinnmilben vertragen das nicht so gut.Ansonsten kann mann mit einem handels üblichen Produckt( Hortex neu )sprühen,die Pflanzen treiben ja neu durch.D.antarct. und Cy.austalis sind übrigens nicht so gut für das Zimmer geeignet.Bei guter Pflege und bei dem Aufwand den du betreibst ist das ja der Fall,schieben die Farne irgendwann Wedel von durchschnittlich 2m Länge,und das jede Woche(cy.australis)oder 20-30 Wedel auf ein mal(Di.antar.)von der gleichen Länge.Bei wenig Licht können es auch 3m sein,der Platzbedarf ist also enorm.


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Thu Sep 29, 2005 2:24 pm 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Sat Jul 17, 2004 12:56 am
Posts: 3756
Location: Wien
Eine Blattmaus?!
Ist das süss! :lol:

lg
Peter
PS. Ich weiss, Tippfehler - aber niedlich!


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Fri Sep 30, 2005 8:59 am 
Offline
User avatar

Joined: Wed Aug 03, 2005 8:58 am
Posts: 39
Hallo Cyathea,
ja, ich weiß, dass die beiden nicht so gut für's Zimmer geeignet sind, aber ich liebe Baumfarne nunmal und habe im Moment noch nicht die Möglichkeit sie im Freien unter zubekommen, sonst würde ich das sofort tun. Aber ich werde in einem halben Jahr umziehen und dann auf jeden Fall diese Möglichkeit haben. Na ja, eigentlich verblassen die Wedel nicht, aber sie sind an den äußersten Spitzen eingetrocknet, was aber daran liegt, denke ich, dass er zu spät die zusätzliche Beleuchtung bekommen hat (D. antarctica). C. australis geht es bis jetzt ziemlich gut- seine Spinnmilben sind übrigens weg, denn ich habe ihn ordentlich abgebraust. D. antarcitca ist leider viel zu groß und sperrig, als dass ich ihn abbrausen könnten leider- ich versuche es mal mit mehr Feuchtigkeit, aber nicht so viel, dass sich Schimmel bildet, da habe ich nämlich schon kleine Ansätze gesehen, was mir vielleicht noch mehr Sorgen macht. D. antarcitca schiebt selten und nur sehr langsam Wedel nach (er hat etwa 12 von 2m Länge), sein Wachstum ist irgendwie ins Stocken geraten- schade!


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Mon Oct 24, 2005 9:55 pm 
Offline

Joined: Fri Sep 23, 2005 2:42 pm
Posts: 229
Location: BRD/Thüringen
Selbst wenn die Wedel vertrocknen hebe den Stamm auf und stelle ihn kühl.Das ist mir auch schon passiert,aber im Frühjahr treibt er dann neu aus(wenn du ihn nicht vergossen hast).Ansonsten wachsen an seinem Stamm vielleicht viele neue kleine Baumfarne(wie zum beispiel bei den Eidechsen züchtern).


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 12 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
rarepalmseeds.com - palm seeds, cycad seeds, banana seeds
In Association with Amazon.co.uk
Haftungsausschluß: Für die Inhalte der einzelnen Beiträge sind die AutorInnen allein verantwortlich. Die in den Beiträgen enthaltenen Meinungen und Ansichten geben nicht die Meinung des Forumsbetreibers wieder und werden nicht auf Richtigkeit geprüft. Die Nutzung des Forums und aller seiner Bestandteile geschieht auf eigenes Risiko und unter Ausschluß jeglicher Haftungsansprüche gegenüber dem Betreiber. Der Betreiber haftet nicht für Beiträge Dritter und nicht für Schäden, die durch die Nutzung oder Missbrauch des Forum entstehen.

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group