Amorphophallus Network

www.baumfarn.at

Baumfarne - Naturschutz - Samen - Aronstäbe



Post new topic Reply to topic  [ 18 posts ]  Go to page 1, 2  Next
Author Message
 Post subject: Fixierung für Dicksonienstamm
PostPosted: Thu Aug 13, 2009 9:17 am 
Offline

Joined: Tue Apr 24, 2007 7:32 am
Posts: 133
Hallo,
ich möchte demnächst noch einen Dicksonienstamm (130cm) auspflanzen. Um nicht so viel Stamm vergraben zu müssen habe ich folgendes vor:
Ich klopfe 4 angespitzte Eisenstäbe (5x15mm) relativ nahe am Kern von unten in den Stamm. Diese lasse ich 60-80cm überstehen. Dann will ich den Stamm mit den Stäben in den Boden stecken. So sollte er eigentlich stehen bleiben. Statisch habe ich wenig bedenken. Das Eisen wird mit der Zeit verrosten. Eigentlich kann dieses Eisen ja nicht groß schaden. Wenn ich beim Einschlagen darauf achte, dass ich den verholzten Kern unbeschädigt lasse, sollte das etwas geschädigte umgebende Wurzelwerk ziemlich schnell wieder regenerieren (wobei das wahrscheinlich gar nicht relevant ist).
Seht Ihr da ein Problem, das sich übersehen habe? Oder kennt Ihr die Methode schon, würde mich nicht wundern, wenn das schon lange mal jemand ausprobiert hätte

Grüße
Thomas


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Fixierung für Dicksonienstamm
PostPosted: Thu Aug 13, 2009 4:02 pm 
Offline
User avatar

Joined: Wed Mar 21, 2007 5:30 pm
Posts: 85
Location: Bergheim - Köln
Hi Thomas,
die Idee ist gut. :good Ich habe meinen eingegraben und dadurch etwa 30cm verloren.
Da die BF ja nur etwa im oberen drittel leben und ich von einer Höhe von etwa 9m
ausgegangen bin,(Kopfabschnitt) mußte meiner mit 1,60 m ja noch komplett leben.
Dachte mir das er da noch Bodenkontakt braucht. Wäre interessant jetzt mal zu sehen ob er überhaupt Wurzeln gebildet hat.
Hab mal gelesen das einer seinen einfach einbetoniert hat und der hat auch überlebt !!
Wäre vielleicht auch eine Idee, die Eisenstäbe einfach in einem Eimer einzubetonieren und in dann in der Erde versenken.

Viel Erfolg und mach mal ein paar Fotos

Gruß sheng


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Fixierung für Dicksonienstamm
PostPosted: Fri Aug 14, 2009 10:12 am 
Offline

Joined: Tue Apr 24, 2007 7:32 am
Posts: 133
Hallo Sheng,

Deine Ergänzung um eine Betonklotz ist auch nicht schlecht. Man könnte sogar Platz lassen, zwischen Stammunterkante und Betonoberkannte, so kann der Farn auch den Boden unter dem Stamm durchwurzeln. Ich denke so werde ich es machen. Obwohl mir doch nicht ganz so wohl dabei ist, das Stäbe unten reinzuhauen.
Das Teil ist heute angekommen. Der Stamm sieht ziemlich ramponiert aus, sonderlich nett sind die nicht damit umgegangen.

Dass nur das obere Drittel eines Dicksonienstammes belebt sein soll, kann nicht sein. Meine treiben gerade am Fuß mächtig viele Wurzlen. Außerdem könnte dann eine Dicksonie niemals so alt werden. Totes Material würde immer irgendwann vergammeln und der Stamm würde umknicken.
Im Stamm befindet sich ein verholzter Kern (der eigentliche Stamm). Er ist von einem Wurzelbildenden Gewebe umgeben, das immer wieder neue Wurzeln bildet und zwar über die ganze Länge!

Grüße
Thomas


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Fixierung für Dicksonienstamm
PostPosted: Fri Aug 14, 2009 1:21 pm 
Offline

Joined: Tue Apr 24, 2007 7:32 am
Posts: 133
... hier noch ein Bild des regen Lebens, direkt über dem Boden und immerhin 1,80 vom oberen Ende entfernt:


Attachments:
dicbodenwurzel1.jpg
dicbodenwurzel1.jpg [ 200.41 KiB | Viewed 7684 times ]
Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Fixierung für Dicksonienstamm
PostPosted: Sat Aug 15, 2009 1:08 pm 
Offline
User avatar

Joined: Wed Mar 21, 2007 5:30 pm
Posts: 85
Location: Bergheim - Köln
Hi Thomas,
was wir da zu kaufen bekommen sind ja "Kopfabschnitte",
wenn der also 9m hoch war sind 1/3 ja immer noch 3m und dann muß deiner natürlich mit 1,80m
ja noch überall leben.
Aber vielleicht liege ich da ja auch falsch ?

gruß sheng


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Fixierung für Dicksonienstamm
PostPosted: Sat Aug 15, 2009 2:06 pm 
Offline

Joined: Tue Apr 24, 2007 7:32 am
Posts: 133
hallo Sheng,
wo hast Du denn das mit den "Kopfabschnitten" her??? Die Dicksonien werden eigentlich direkt über dem Boden abgeschnitten. Klar gibt es auch welche, wo wirklich nur der Kopf abgeschnitten wird, das ist aber eher die Ausnahme.

Dass nur das obere Drittel lebt ist ganz sicher nicht richtig.

Grüße
Thomas


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Fixierung für Dicksonienstamm
PostPosted: Mon Aug 17, 2009 2:57 pm 
Offline

Joined: Tue Apr 24, 2007 7:32 am
Posts: 133
Hallo Sheng,
hier noch ein Link, bei dem man ganz gut sehen kann, dass bei den Farnen so viel Stamm wie möglich verkauft wird. Wer würde bares Geld abschneiden und wegwerfen?

http://www.newzealand-garden-products.c ... xport.html


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Fixierung für Dicksonienstamm
PostPosted: Tue Aug 18, 2009 4:49 pm 
Offline
User avatar

Joined: Wed Mar 21, 2007 5:30 pm
Posts: 85
Location: Bergheim - Köln
Hi Thomas :good

danke, man lernt ja nie aus.
Hatte das mal vor etwa 3 Jahren irgendwo im Inet gelesen, war wohl so nicht richtig.

Hab auch noch eine Frage: Düngst du und wenn ja mit was und wie oft ?
Meine Wedel sind dieses Jahr wirklich etwas mickrig, vielleicht lags ja auch am Frost.

Gruß sheng


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Fixierung für Dicksonienstamm
PostPosted: Tue Aug 18, 2009 6:17 pm 
Offline

Joined: Tue Apr 24, 2007 7:32 am
Posts: 133
Hallo Sheng,
ich dünge was das Zeug hält. Zur Zeit dünge ich fast jede Woche. Ich zerstoße Grünkorn im Mörser und verdünne mit Wasser. Auf 20 Liter Wasser nehme ich 25g Grünkorn (von Substral). Ich habe aber auch schon flüssigen Grünpflanzendünger genommen. Wenn man viel gießt, ist es fast egal, welchen Dünger man nimmt. Holger düngt, soweit ich weiß mit ganz normalem Blaukorn das er einfach nur auf die Erde wirft). Pragmatischer geht es nicht mehr.
Sicherheitshalber dünge ich ungefähr mit der Hälfte der angegebenen Konzentration. Das muss man aber wahrscheinlich gar nicht, wenn man nicht so oft düngt.
Die kleinen Wedel bei Deiner Dicksonie können aber schon wirklich vom Frost kommen. Das schädigt sicher auch das Meristem, das dann erst mal Zeit braucht, um sich zu regenerieren. Außerdem sind sicher viele Wurzeln im Stamm erfroren. auch das trägt nicht unbedingt zu kräftigem Wuchs bei.

Grüße
Thomas


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Fixierung für Dicksonienstamm
PostPosted: Tue Aug 18, 2009 6:47 pm 
Offline

Joined: Tue Apr 24, 2007 7:32 am
Posts: 133
P.S.

am Anfang war ich auch sehr zurückhaltend mit der Düngerei, man kann überall Hinweise finden, wie vorsichtig man da sein soll. Vergiss es.
Meine große Cyathea xyz (im Topf wohlgemerkt) ist gerade dabei die 3,50m Marke für einen Wedel zu knacken. Das geht nur mit Dünger, wo soll es auch sonst herkommen????
Also immer frisch! 8)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Fixierung für Dicksonienstamm
PostPosted: Tue Aug 18, 2009 11:43 pm 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Sat Jul 17, 2004 12:56 am
Posts: 3756
Location: Wien
Mmmhh, das könnte der Grund sein das meine D.squarosa eher wie ein Zombie aussieht ....


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Fixierung für Dicksonienstamm
PostPosted: Wed Aug 19, 2009 7:31 am 
Offline

Joined: Tue Apr 24, 2007 7:32 am
Posts: 133
hallo Admin :wink:

bei Squarrosa liegt Sichtum aber meist am Gießen. Man glaubt es nicht, wie abhängig die davon sind, dass man über den Stamm gießt und vor allem die feinen Haare an den Wedelstielen immer wieder mal einsprüht. Je höher eine Squarros desto wichtiger ist diese Maßnahme. Das über den Stamm gießen muss noch viel ausgiebiger erfolgen als bei D. antarctica. Doch im Topf wollen die Sqarrosas reichlichst Wasser, aber natürlich keinen Staunässe!

Grüße
Thomas


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Fixierung für Dicksonienstamm
PostPosted: Wed Aug 19, 2009 9:27 am 
Offline

Joined: Fri Sep 23, 2005 2:42 pm
Posts: 229
Location: BRD/Thüringen
Ich habe auch den Eindruck,das der Squarrosa -Stamm kaum Wasser speichert.Bei dem Wetter(morgen sollen es 35°C werden) ist die Tröpfchenbewässerung sicherlich das Beste.Mit dem Dünger stimme ich auch Thomas zu,je mehr,desto besser wachsen sie.Allerdings dünge ich meine ehr sporadisch,weil sie schon groß genug sind.Meine große squarrosa habe ich voriges Jahr köpfen müssen,da ich Probleme mit dem Gießen hatte.Holger


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Fixierung für Dicksonienstamm
PostPosted: Wed Aug 19, 2009 10:50 am 
Offline

Joined: Tue Apr 24, 2007 7:32 am
Posts: 133
...oder mit dem Gartenschlauch tagsüber neben die Squarrosa stehen. Ich mache das - fast zumindest.
Das mangelnde Wasserspeichervermögen ist echt das Hauptproblem. Ich bin gerade dabei zu überlegen, wie ich meine große dazu anregen kann, über den ganzen Stamm Wurzeln zu bilden.
Thomas


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Fixierung für Dicksonienstamm
PostPosted: Thu Aug 20, 2009 8:06 am 
Offline

Joined: Fri Sep 23, 2005 2:42 pm
Posts: 229
Location: BRD/Thüringen
100% luftfeuchtigkeit,dann geht es vielleicht.Bei den Cyatheen(australis,cunningham) und bei D.ant sowie fibrosa hat es im Überwinterungsquartier immer gut geklappt.Als ich sie dann im Frühjahr rausgestellt habe,war aber jedesmal schluß.Holger


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 18 posts ]  Go to page 1, 2  Next

All times are UTC + 1 hour


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
rarepalmseeds.com - palm seeds, cycad seeds, banana seeds
In Association with Amazon.co.uk
Haftungsausschluß: Für die Inhalte der einzelnen Beiträge sind die AutorInnen allein verantwortlich. Die in den Beiträgen enthaltenen Meinungen und Ansichten geben nicht die Meinung des Forumsbetreibers wieder und werden nicht auf Richtigkeit geprüft. Die Nutzung des Forums und aller seiner Bestandteile geschieht auf eigenes Risiko und unter Ausschluß jeglicher Haftungsansprüche gegenüber dem Betreiber. Der Betreiber haftet nicht für Beiträge Dritter und nicht für Schäden, die durch die Nutzung oder Missbrauch des Forum entstehen.

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group