Amorphophallus Network

www.baumfarn.at

Baumfarne - Naturschutz - Samen - Aronstäbe



Post new topic Reply to topic  [ 24 posts ]  Go to page 1, 2  Next
Author Message
 Post subject: Cythea dealbata
PostPosted: Sun Jan 08, 2006 12:52 pm 
Offline

Joined: Thu Sep 30, 2004 7:22 pm
Posts: 112
Hallo,
mir hat gestern jemand aus New Zealand ein Tütchen Samen von Cythea dealbata mitgebracht. Sieht sehr schön aus auf der Abbildung von dem Samentütchen.

Und: "New Zealands National Sporting Emblem" - na denn :).

Dann werd ich mich auch mal an der Aussaat von Farnen versuchen - hab ich bis jetzt noch nie gemacht. Hier sind ja einige sehr schöne Beschreibungen im Forum, aber vielleicht hat ja noch jemand einen besonderen Hinweis zu Cythea dealbate. Bin für jeden Rat dankbar,

lg

Reiner


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Sun Jan 08, 2006 1:41 pm 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Sat Jul 17, 2004 12:56 am
Posts: 3756
Location: Wien
Willkommen im Club der Sporenzüchter ;) !
Wenn Du alles durchgelesen hast, kann man wohl kaum noch was dazu sagen.
Achte nur darauf dass es die Sporentöpfchen hell und warm haben und schmeiss nicht gleich alles weg, wenn sich nach 2 Monaten nichts rührt.


lg
Peter


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Mon Jan 09, 2006 11:14 pm 
Offline
User avatar

Joined: Thu Aug 05, 2004 2:13 pm
Posts: 265
Location: Köln
Hallo Reiner,

wie Peter schon sagte, Helligkeit ist wichtig. Ich ziehe meine Sporen alle unter einer HQL-Lampe. Die ist für 14h an. Das gefällt den Farnen richtig gut. Bezüglich der Temperatur ist normale Raumtemperatur völlig ausreichend (20-25°). Auf keinen Fall auf eine Heizmatte stellen. Damit habe ich schon mal Prothallien umgebracht.
Was sich bei mir als recht erfolreich erwiesen hat ist eine leichte Düngung mit einem stark verdünnten N-betonten Flüssigdünger (20-5-10 1/4 der vorgegebenenKonz.). Damit sprühe ich die Prothallien öfter ein. Sie wachsen dann besser und auch die kleinen Färnchen legen schneller zu. Bei Nährstoffmangel werden die Prothallien manchmal ziemlich hellgrün, bei regelmäßiger Düngung, werden sie schön dunkelgrün. Es kommt aber stark darauf an, auf welchem Substrat Du sie anziehst. Ich verwende in der Regel ein recht mageres (Sand, Holzkohle, Torf) Substrat. Zuviel Düngen führt allerdings zu Riesenwachstum der Gametophyten ohne daß eine Befruchtung stattfindet. Man muss also ein bißchen rumprobieren.
C. dealbata gilt manchmal als etwas schwierig in der Anzucht. Was wahrscheinlich mit der Frische der Sporen zusammenhängt. Auf jeden Fall solltest Du die nicht benötigten Sporen im Kühlschrank lagern. Dadurch bleiben sie länger keimfähig. In der Regel bleibt die Keimfähigkeit bis ca. 1 Jahr nach Ernte erhalten.
Viel Erfolg

Frank


Top
 Profile E-mail  
 
 Post subject: Re: Cythea dealbata
PostPosted: Tue Jan 10, 2006 3:42 pm 
Offline
User avatar

Joined: Thu Oct 21, 2004 1:30 pm
Posts: 101
Location: Dresden/Berlin
Hallo Reiner,

nach meinen Erfahrungen mit Cyathea Cooperi ist das Substrat sehr wichtig.
In Blumenerde oder auf Zellstoff sind die Prothallien kaum gewachsen.

Ich habe lange gezoegert, Torf zu kaufen, weil man im Baumarkt nur
30 Liter Saecke bekommt. Der Torf hat sich aber gelohnt. Auf Torf/Sand
Gemisch (50/50) sind die Prothallien sehr schnell gewachsen
(Befruchtung nach ca. 100 Tagen).

Wenn Du eine Digitalkamera hast, die gute Nahaufnahmen macht,
dann solltest Du die Prothallien regelmaessig fotografieren.
Man sieht auf den Bildern die Wachstumserfolge frueher als
mit blossem Auge.

MfG, Daniel


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Tue Jan 10, 2006 7:59 pm 
Offline

Joined: Thu Sep 30, 2004 7:22 pm
Posts: 112
Vielen Dank für die guten Ratschläge.
Ich werd Torf/Sand Gemisch nehmen.

Eine Frage hab ich aber noch: auf der Samenpackung steht: "Contains approx. 500 spores" - würde ihr die alle auf ein mal Aussäen? Oder aufteilen?

lg

Reiner


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Tue Jan 10, 2006 8:15 pm 
Offline
User avatar

Joined: Thu Aug 05, 2004 2:13 pm
Posts: 265
Location: Köln
Schwierig zu sagen....Es gibt aber eine Faustregel: Die Sporen sollen nur hauchdünn auf das Substrat gestreut werden. Was dann übrig bleibt aufbewahren oder in einem zweiten Gefäß aussäen.
Substrat muß vorher noch sterilisert werden, sonst wächst sofort Schimmel und Moos. Auch das Aussaatgefäß sterilisieren, bzw. desinfizieren, aber das wusstest Du wahrscheinlich schon.
Gruß

Frank


Top
 Profile E-mail  
 
 Post subject:
PostPosted: Tue Feb 07, 2006 3:18 pm 
Offline

Joined: Thu Sep 30, 2004 7:22 pm
Posts: 112
So siehts aus im Moment.
Was sagen die Experten??

Ging ja eigentlich viel schneller, als ich dachte. Komisch, dass die Verteilung so ungleichmäßig ist. Aber ich hab mir auch nicht viel Mühe mit der gleichmäßigen Verteilung gemacht - muss ich zugeben.

Leider ist die Kamera nicht besonders gut.

Ich bin mal gespannt, wie es weitergeht

lg

Reiner


Image


Image


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Tue Feb 07, 2006 3:24 pm 
Offline
User avatar

Joined: Thu Aug 05, 2004 2:13 pm
Posts: 265
Location: Köln
sieht ganz gut aus, allerdings ist die schale ja sehr groß. zum vergleich ich säe meine sporen in 5x5cm töpfchen und habe bei c.medullaris über 30 kleine Farne rausbekommen! so wie es bei dir aussieht könntest du 300 oder gar 3000 farne rausbekommen :-)
viel erfolg noch und berichte doch weiter.
gruß

frank


Top
 Profile E-mail  
 
 Post subject:
PostPosted: Tue Feb 07, 2006 4:42 pm 
Offline
User avatar

Joined: Thu Oct 21, 2004 1:30 pm
Posts: 101
Location: Dresden/Berlin
Wie gross ist die Schale???

Der dunkelgruene Belag ist wahrscheinlich Moos. Das habe ich bei meinen
Farnen auch beobachtet. Vermutlich waren Sporen im Torf.
http://www.math.tu-dresden.de/~kirsten/farn/cyath/tn/farn050513.jpg.html

Das hellgruene Knaeuel ist anscheinend ein Klumpen aus vielen Prothallien.
Die einzelnen Prothallien sind noch so klein, dass man sie nicht sehen kann.

Du kannst mal versuchen, einen solchen Klumpen herauszunehmen,
und in abgekochten Wasser zu zerreissen und aufzuloesen. Das
Wasser mit den Stuecken giesst Du dann ueber frisches Substrat.
(Das alles natuerlich mit keimfreien Besteck machen.)
Die so vereinzelten Prothallien wachsen besser.

MfG, Daniel


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Tue Feb 07, 2006 5:41 pm 
Offline

Joined: Thu Sep 30, 2004 7:22 pm
Posts: 112
Danke für die Antworten.

Die Schale ist das Unterteil von einem Zimmergewächshaus - das sind 25x40 cm.

Das Gewächshaus habe ich mit Mennno-Florades desinfiziert, weil ich nicht mehr wusste was da vorher drin stand. Das Substrat ist aber ganz normales TKS1 - so aus dem Sack entnommen und nur leicht übergesiebt.

Die Idee mit dem Teilen der Prothallien und Auflösen in Wasser klingt gut, aber was soll ich mit so vielen Farnen? Wenn ich aus der Aussaat zehn Farne rauspikieren kann, bin ich zufrieden. Dann werd ich wahrscheinlich zwei behalten und den Rest verschenken.

viele Grüsse

Reiner


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Tue Feb 07, 2006 6:17 pm 
Offline
User avatar

Joined: Thu Oct 21, 2004 1:30 pm
Posts: 101
Location: Dresden/Berlin
reiner wrote:
Die Idee mit dem Teilen der Prothallien und Auflösen in Wasser klingt gut, aber was soll ich mit so vielen Farnen? Wenn ich aus der Aussaat zehn Farne rauspikieren kann, bin ich zufrieden.


Wenn in den naechsten Tagen/Wochen noch viele einzeln stehende Prothallien wachsen,
dann kannst Du Dir das mit den Vereinzeln sparen. Du musst allerdings mit Verlusten
rechnen. Das erste Verpflanzen nach der Befruchtung ist meist problematisch, viele
Farne wachsen danach nicht und fallen um. Das zweite Problem ist die Gewoehnung an
die Zimmerluft, dabei gehen meist auch noch viele ein.

MfG, Daniel


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Tue Feb 07, 2006 7:36 pm 
Offline

Joined: Thu Sep 30, 2004 7:22 pm
Posts: 112
Klingt einleuchtend.

Noch hab ich auch Platz, ich werde morgen mal eine "Teilungsaktion" machen und dann in Wasser lösen und neu "aussäen".

Bin mal gespannt.

Lieber zuviel Farne als zuwenig :),

lg

Reiner


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Mon Apr 03, 2006 10:27 pm 
Offline

Joined: Thu Sep 30, 2004 7:22 pm
Posts: 112
Der Rat mit der Teilung und der Neuaussaat war gut.

Trotzdem war mir das Warten auf die Baumfarne zu langweilig. :)

Ich schaffs nicht hier Bilder einzustellen, deshalb hier der link mit den aktuellen Bildern:
http://www.carookee.com/forum/Schiefbla ... 01105.html

lg

Reiner


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Mon Apr 03, 2006 10:39 pm 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Sat Jul 17, 2004 12:56 am
Posts: 3756
Location: Wien
:wave:

Image

Image

Haben sie's hell, warm und feucht genug (Luftfeuchte)?

lg
Peter


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Tue Apr 04, 2006 9:41 am 
Offline
User avatar

Joined: Thu Aug 05, 2004 2:13 pm
Posts: 265
Location: Köln
Dealbata kann ein bißchen duaern, ich habe meine 11/2005 ausgesät und vor ca. 10 Tagen haben sie angefangen die ersten echten Wedel zu bilden. Bedingungen sind: RT, 14h HQL-Licht pro Tag, leicht gedüngtes Substrat und sehr hohe Feuchtigkeit. Für Farnanzucht braucht es einen langen Atem :-)
Sehr wichtig ist es ie Prothallien sehr! feucht zuhalten. Sobald die herzförmige Struktur zu erekennen ist, muß konstat fas nass gehalten werden, um die Befruchtung zu ermöglichen.
viel erfolg

Frank


Top
 Profile E-mail  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 24 posts ]  Go to page 1, 2  Next

All times are UTC + 1 hour


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
rarepalmseeds.com - palm seeds, cycad seeds, banana seeds
In Association with Amazon.co.uk
Haftungsausschluß: Für die Inhalte der einzelnen Beiträge sind die AutorInnen allein verantwortlich. Die in den Beiträgen enthaltenen Meinungen und Ansichten geben nicht die Meinung des Forumsbetreibers wieder und werden nicht auf Richtigkeit geprüft. Die Nutzung des Forums und aller seiner Bestandteile geschieht auf eigenes Risiko und unter Ausschluß jeglicher Haftungsansprüche gegenüber dem Betreiber. Der Betreiber haftet nicht für Beiträge Dritter und nicht für Schäden, die durch die Nutzung oder Missbrauch des Forum entstehen.

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group