Amorphophallus Network

www.baumfarn.at

Baumfarne - Naturschutz - Samen - Aronstäbe



Post new topic Reply to topic  [ 14 posts ] 
Author Message
 Post subject: Mycorrhiza !
PostPosted: Tue Sep 21, 2004 12:37 pm 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Sat Jul 17, 2004 12:56 am
Posts: 3756
Location: Wien
Transscript verschiedener Messages:

Mycorrhiza ist ein Wurzelpilz, mit dem manche Pflanzen eine Symbiose eingehen. Orchideen z.B. brauchen den zum keimen, da die winzigen Samen nicht genug Nährstoffe für den Keimling enthalten.

Generell ist zwischen Ekto- und Endomykorrhiza zu unterscheiden. Ektomykorrhiza leben insbesondere in Symbiose mit Nadelbäumen (auch Palmfarne benötigen diese), Endomykorrhiza sind angeblich mit allen sonstigen Kultur-/Zierpflanzen vergesellschaftet und für diese zuträglich.

Links:
Mini-Info (dt.) http://www.apsnet.org/education/Illustr ... rrhiza.htm
Enhanced Tree Fern Prothalli Formation and Development Using Soil Mycorrhiza
Info Universität für Bodenkultur, Wien (dt.) http://homepage.boku.ac.at/mgollner/links.htm
Info (dt. + engl.) http://www.ipb-halle.de/myk/ (http://www.ipb-halle.de/myk/start/index.html)
Info (dt.) http://home.t-online.de/home/juergen.ku ... talpil.htm
Info (engl.) http://www.anbg.gov.au/fungi/mycorrhiza.html
Info (engl.) http://mycorrhiza.ag.utk.edu/
Info + Verkauf (dt.) http://www.mycoral.de/deutsch/mycorrhiza.htm
Verkauf (dt.) http://inoq.de/fachhandel-de.html (Bilder sind nicht sehr überzeugend :cry:)
Verkauf (dt.) http://www.fluegel-gmbh.de/index/Fluege ... D=81013&z= (bzw auch nach "endo ROOTS"® suchen)
Verkauf (dt.) http://www.ecowork.at/php/index.php4?sid=5&nr=11&snr=1
Verkauf (dt.) http://www.mykorrhiza-shop.de/
Verkauf (dt.) http://www.amykor.de/
Image :cry:


Last edited by Masterbaumfarn on Tue Mar 08, 2005 10:49 pm, edited 1 time in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Tue Mar 08, 2005 11:01 am 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Sat Jul 17, 2004 12:56 am
Posts: 3756
Location: Wien
Quote:
Antwort von Thomas Ederer auf meine Mail
Hallo Peter

> Es gibt Ansatzweise einige Versuche bzgl. schnellere
> Prothalienbildung, zumindest bei Baumfarnsporen: http://www.unca.edu/ncur-proc/BLC06.pdf
> Allerdings wurde die weitere Entwicklung nicht verglichen. Es
> scheint auch das für Baumfarne (auch Orchideen?) nur Endomykorrhiza
> Pilze geeignet sind.

Danke für diesen interessanten Link. Bei Orchideen handelt es sich um eine Endomykorrhiza bei der der Pilz (meist aus der Formgattung Rhizoctonia) in die dafür vorgesehen Zellen der Orchidee eindringt und dann von der Orchidee verdaut wird. So bekommt der Embryo, der ja bei Orchideensamen kein Nährbgewebe besitzt, die nötigen Stoffe (Kohlenhydrate, Wasser, ...) zur Keimung.

Unter http://terrorchid.proboards27.com/index ... 1079989168 gibts eine recht gute Erklärung wie man bei Orchideen den Symbiosepilz isoliert und für die symbiotische Aussaat verwenden kann.

> Ich habe einige Deutsche Links diesbezüglich gefunden:
> http://www.baumfarn.at/treefern/viewtopic.php?t=124
> Ich möchte sie aber nun fragen, ob es in Österreich (Wien ?)
> ebenfalls eine Quelle gibt

Soweit ich weis gibt es in Österreich keine Firmen die Pilzreinkulturen verkaufen. Wenn bereits gut wachsende Pflanzen vorhanden sind, dann könnte man ja versuchen den Pilz daraus zu isolieren.

lg

Thomas

http://www.orchideenvermehrung.at


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Wed Jun 22, 2005 11:47 pm 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Sat Jul 17, 2004 12:56 am
Posts: 3756
Location: Wien
A field survey of mycorrhizas in New Zealand ferns
With few exceptions, roots of New Zealand ferns (Filicales) are constantly mycorrhizal in natural or modified communities, even in soils exceeding 200 Mg/ml Truog phosphorus.
The endophytes involved are predominantly Endogonaceous. Usually several spore types are present in each rhizosphere and up to five dissimilar types may occur in a single root system. Infection in prothalli occurs, if at all, only after the reproductive organs develop.
The young sporophyte is infected directly from the soil.


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Thu Jun 23, 2005 12:14 am 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Sat Jul 17, 2004 12:56 am
Posts: 3756
Location: Wien
Louis Chinnery from Yahoo-treefern wrote:
Trichoderma species do not form mycorrhizas. They may help spore germination/early growth of sporelings by saprophytically mobilising mineral ions from the substrate.

There are more than 30 refereed papers dealing with pteridophyte mycorrhizas. Six of 11 tree fern species examined have been shown to be dependent on mycorrhiza formation. These are all with fungi of the Glomeromycota and are arbuscular mycorrhizas.

Louis Chinnery


Top
 Profile  
 
 Post subject: Boden-Pilze
PostPosted: Thu Jun 23, 2005 7:27 am 
Offline
User avatar

Joined: Thu Mar 10, 2005 6:24 pm
Posts: 209
Location: Westerwald
Hallo,

dieser Pilz von dem ihr da redet scheint bei mir im Garten überreichlich vorhanden zu sein........ meine Orchideen haben sich dermaßen vermehrt, ich hab jetzt jede Menge Epipactis und Dacthylorrhiza draußen. Die keimen bei mir überall am Teichrand und auch im Garten hab ich schon welche gefunden. Mit Vorliebe und das finde ich ganz seltsam keimen die Knabenkraut-Orchis mitten in den Wasseririsrhizomen wo eigentlich kaum Platz ist, dort habe ich die schönsten und größten Orchideen stehen.
Ich kann ja mal ein Foto machen nachher wenn es interessiert.

Liebe Grüße
Rosi

_________________
Homepage: http://www.farngarten.de mit Informationen über die Aktionen der Fachgruppe Farne der GdS. Hier findet ihr z.B. interessante Termine von Ausstellungen und könnt eine CD mit 3800 Farnfotos und Beschreibungen von mehr als 800 Farnen bestellen.


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Thu Jun 23, 2005 7:53 am 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Sat Jul 17, 2004 12:56 am
Posts: 3756
Location: Wien
Ja, mach mal. Fotos sind immer nett.
Allerdings soweit ich weiss benötigen Orchideen ganz spezielle Mycorriza, die für Farnanzucht wahrscheinlich nicht zu gebrauchen sind.

lg
Peter


Top
 Profile  
 
 Post subject: Also dann, ein Foto
PostPosted: Thu Jun 23, 2005 9:35 am 
Offline
User avatar

Joined: Thu Mar 10, 2005 6:24 pm
Posts: 209
Location: Westerwald
Image

liebe Grüße
Rosi

_________________
Homepage: http://www.farngarten.de mit Informationen über die Aktionen der Fachgruppe Farne der GdS. Hier findet ihr z.B. interessante Termine von Ausstellungen und könnt eine CD mit 3800 Farnfotos und Beschreibungen von mehr als 800 Farnen bestellen.


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Fri Jun 24, 2005 12:50 pm 
Offline
User avatar

Joined: Thu Aug 05, 2004 2:13 pm
Posts: 265
Location: Köln
Im neudorff Azet Koniferen-Dünger sind auch Mykorrhiza-bildende Pilze drin. der Dünger ist sehr empfehlenswert....Ich hab sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Einziger Nachteil: ein paar Tage nach der Applikation verbreitet er einen unangenehmen Geruch (ein bißchen riechts nach Hühnermist) - vergeht aber bald wieder....
Gruß
Frank


Top
 Profile E-mail  
 
 Post subject:
PostPosted: Fri Jun 24, 2005 12:51 pm 
Offline
User avatar

Joined: Thu Aug 05, 2004 2:13 pm
Posts: 265
Location: Köln
P.S.: das sind ja sehr schöne Orchideen - sowas wächst bei Dir im Garten?


Top
 Profile E-mail  
 
 Post subject: @Frank
PostPosted: Fri Jun 24, 2005 1:15 pm 
Offline
User avatar

Joined: Thu Mar 10, 2005 6:24 pm
Posts: 209
Location: Westerwald
:-) sowas wächst nicht nur bei mir Garten, es vermehrt sich auch noch rasend..... alles was du da zwischen den Irisrhizomen siehst sind Orchideensämlinge. Leider krieg ich sie da nicht dazwischen raus. Ich hatte dieses Jahr ca. 15 dieser Knabenkrautblüten. Im Moment blühen die 3 Sorten Epipactis und die Pogonia-Orchideen,ebenfall wunderschön, dann hab ich noch Cypripedium calceolus und eine minikleine weiße Orchidee (angeblich nicht winterhart) seit 3 Jahren, von der ich den Namen leider nicht mehr weiß.
Alle wachsen und vermehren sich gut, ohne daß ich da groß was tue.

Ich werd demnächst noch ne neue Fotoseite mit Gartenfotos auf meiner Homepage bauen, wo ich die ganzen Orchis und auch andere Raritätchen mal reinsetzen will. Kannst ja mal reinschauen demnächst.

Liebe Grüße
Rosi

_________________
Homepage: http://www.farngarten.de mit Informationen über die Aktionen der Fachgruppe Farne der GdS. Hier findet ihr z.B. interessante Termine von Ausstellungen und könnt eine CD mit 3800 Farnfotos und Beschreibungen von mehr als 800 Farnen bestellen.


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Fri Jun 24, 2005 8:14 pm 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Sat Jul 17, 2004 12:56 am
Posts: 3756
Location: Wien
@Frank: Gibt's da nicht eine Unterscheidung zwischne Ecto- und Endomycorrhiza? Die einen sind nur für Nadelgehölze zu gebrauchen (ich glaueb Exto-) die anderen (also Endo-) für alles andere.

Weiss nur nicht mehr genau wo ich sowas gelesen habe.

lg
Peter


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Fri Jun 24, 2005 8:53 pm 
Offline
User avatar

Joined: Thu Aug 05, 2004 2:13 pm
Posts: 265
Location: Köln
Ja das hab' ich auch gelesen. Nadelhölzer benötigen Endomycorrhiza!
Deshab habe ich bei Neudorff nachgefragt. In dem Dünger sind Endomycorrhiza drin - also höchstwahrscheinlich mit Farnen kompatibel.
gruß
Frank


Top
 Profile E-mail  
 
 Post subject:
PostPosted: Fri Jun 24, 2005 10:08 pm 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Sat Jul 17, 2004 12:56 am
Posts: 3756
Location: Wien
Ich glaube Du irrst Dich: http://www.amykor.de/22-mykorrhiza.htm
Laut http://www.fluegel-gmbh.de/index/Fluege ... =81049&z=1
Sind es einige wenige Bäume mehr, als nur Nadelbäume.
Umkehrschluss: Endomycorrhiza ist nicht für Nadelbäume.
Welche jetzt aber ev. Baumfarne haben wollen, bin ich überfragt. Ich glaube es waren die unsichtbaren. Also, jene die keinen oberflächlichen Auswuchs in Form eines Pilzes haben.

lg
Peter


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Wed Jun 29, 2005 1:25 pm 
Offline
User avatar

Joined: Thu Aug 05, 2004 2:13 pm
Posts: 265
Location: Köln
Ich hab's tatsächlich etwas salopp formuliert. Bäume sind natürlich hauptsächlich auf Ektomykorrhiza angewiesen, da die Endomykorrhiza nicht in die verholzten Wurzeln eindringen kann. Allerdings denke ich, daß die feineren nicht verholzten Wuruel auch Interaktionen mit Endomykorrhiza eingehen. Ob die Mykorrhiza-Pilze in dem Neudorff-Dünger tatsächlich mit den Nadelbäumen eine Gemeinschaft eingehen, weiß ich nicht. Insgesamt scheint der Dünger aber meinen Farnen gut zu bekommen.
Gruß
Frank


Top
 Profile E-mail  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 14 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
rarepalmseeds.com - palm seeds, cycad seeds, banana seeds
In Association with Amazon.co.uk
Haftungsausschluß: Für die Inhalte der einzelnen Beiträge sind die AutorInnen allein verantwortlich. Die in den Beiträgen enthaltenen Meinungen und Ansichten geben nicht die Meinung des Forumsbetreibers wieder und werden nicht auf Richtigkeit geprüft. Die Nutzung des Forums und aller seiner Bestandteile geschieht auf eigenes Risiko und unter Ausschluß jeglicher Haftungsansprüche gegenüber dem Betreiber. Der Betreiber haftet nicht für Beiträge Dritter und nicht für Schäden, die durch die Nutzung oder Missbrauch des Forum entstehen.

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group